A S S    B A H N H O F S T R A S S E

Auf dem Gelände der Albert Schweitzer Stiftung in Berlin entstand eine neue Wohnstätte für 32 geistig und schwer mehrfach behinderte Personen als Ersatzneubau für veraltete Wohnheime. Die Bewohner sind in Einzelzimmern in einer Wohngruppe mit je 8 Personen untergebracht. Die Bereiche verfügen jeweils über einen gemeinsamen Wohn-, Koch- und sowie die nötigen Funktionsräume. Das Gebäude fügt sich gestalterisch in die auf dem Gelände vorhandene, zweigeschossige Bebauung mit ihren Putzfassaden und Walmdächern ein.

 

Das Gebäude ist barrierefrei geplant.

Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI

 

Projektdaten

4 Wohnbereiche für 32 Bewohner insgesamt 1450 m² Nettogrundfläche

Bauzeit: 2011-12

 

Bauherr

Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen und Betreuen -

 

Standort Berlin-Blankenburg