W O H N H A U S   G L E V I N E R   S T R A S S E   1 0   G Ü S T R O W

Das Gebäude Gleviner Straße 10 mit Kemladen wurde 1618 errichtet. Dabei hatte das Haupthaus jedoch nur etwa die halbe Größe des jetzigen Bestandes und war im Gegensatz zum jetzigen Zustand ein Giebelhaus. Viele Um- und Anbauten veränderten das Haus stark. Im Inneren des Hauses sind viele Ausstattungsdetails aus verschiedenen Bauphasen erhalten.

 

Das Gebäude war über zehn Jahre ungenutzt und der beginnende Verfall konnte mit der ausgeführten Sanierung aufgehalten werden.

 

Das Baudenkmal wird als Wohnhaus genutzt. Für die komplizierte innere Erschließung und die zum Teil sehr niedrigen Deckenhöhen konnten Lösungen gefunden werden, die sehr individuelle Wohnungen schaffen, in denen zum großen Teil auch viele der historischen Einbauten erhalten sind.

Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI

 

Projektdaten

12 Wohnungen, 40-142 m², insgesamt 960 m² Wohnfläche

Bauzeit: 2015-16

 

Bauherr Privat


                        I.......I